Reservierung - Zum Bestpreis buchen!
 
 
 
Erwachsene
Kinder
Anreise:
 
Abreise:
+49 33631 4309 0
English
Hintergrund-Bild anzeigen
Badge Waterfront 21
News

Energetische Dachsanierung durch Einbau einer effizienteren Wärmedämmung mit dem Ziel der Energieeinsparung

01.10.2018

Maßnahme:

Energetische Dachsanierung durch Einbau einer effizienteren Wärmedämmung mit dem Ziel der Energieeinsparung.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Brandenburg gefördert.

Diese Projekt ist EFRE gefördert.

Maßnahmebeginn: 01.10.2018

Maßnahmebeschreibung:

Das Landhaus Alte Eichen wurde 1992 von der Treuhand zurück übertragen und seitdem von unserer Familie als Hotel/Restaurant betrieben.

Das ursprüngliche Gebäude, die sogenannte Villa, ist um die Jahrhundertwende gebaut und 1998/1999 aufwendig saniert worden, um dort acht Gästezimmer und Restauranträume entstehen zu lassen.

Wir beschäftigen uns seit jeher mit Energiesparmaßnahmen. Es wurde als Beispiel unsere Heizung durch den Einbau eines BHKW's erweitert, das einen Teil des Strom- u. Energiebedarfs des Landhauses deckt. Die Ölheizung wurde durch einen Gasbrennwertkessel ersetzt und LED Lichtstromkonzepte im ganzen Hotel umgesetzt und vieles mehr.

Im Mai 2017 haben wir unser Dach der historischen Villa unter energieeffizienten Gesichtspunkten begutachten lassen. Es wurde festgestellt, dass durch einen neuen Aufbau des Daches – die alte mineralische Dämmung von 18cm WLG040 wird durch eine neue mineralische Dämmung von 24cm WLG035 ersetzt und durch eine Vollversparrung des Daches - sind erhebliche Energieeinsparungen
zu erwarten.

Danach wurde ein Nachweis nach EnEV 2016 über die energetische Sanierung
vom Dach der Villa in Auftrag gegeben und das Ergebnis sind ca. 29% Energie-einsparungen gegenüber dem jetzigem Zustand.

Das Ziel ist jetzt das Dach der Villa mit energieeinsparenden Materialien neu aufzubauen, dass eine erhebliche Energieeinsparung daraus resultiert.

DANK der Richtlinie und finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft und Energie zur Förderung von Maßnahmen zur Senkung der energiebedingten CO2-Emissionen im Rahmen der Umsetzung der Energiestrategie des Landes Brandenburg (RENplus 2014-2020) und der Europäischen Union, kann dieses Projekt jetzt umgesetzt werden.

01. März 2019

Die Maßnahme wurde am 18.01.19 abgeschlossen.
Durch die Sanierung des Daches wurden zwei entscheidende Ziele erreicht.

  1. Einsparung von erheblichen Mengen an Erdgas im Jahr, d.h. ressourcenschonenderer Umgang mit Energiequellen.
  2. Es werden erheblich weniger energiebedingte Emissionen freigesetzt. Dabei handelt es sich um Treibhausgase, hauptsächlich Kohlendioxid (CO2), als auch um sogenannte klassische Luftschadstoffe. Zudem wurde durch die im Ort ansässige, ausführende Firma erhebliche Fahrtwege/Transportwege bei der Sanierung eingespart (z.B. Emissionen durch LKW's).
  3. Jetzt können wir schon sagen, dass wir Energieeinsparungen von ca. 20% nachweisen können.

Das Projekt, das durch die Förderung - durch finanzielle Unterstützung - der Europäischen Union erst möglich gemacht worden ist, kann als Erfolg
angesehen werden.

 

 

Zurück

Badge Waterfront 21
TOP